Wie Regen in der Wüste



Wie Regen in der Wüste
von: Kira Gembri, Lena König

 : Wie Regen in der Wüste





Bindung: Kindle Edition
Ausgabe: 1
Format: Kindle eBook
Sprachen: DeutschVeröffentlicht
Anzahl Seiten: 292
Erscheinungsdatum: Januar 27, 2018
Erscheinungsdatum: Januar 27, 2018


inn wiie wüsste deer wwüste we wi iin regne reegen wiee dr ni rgen n rgeen wüstte dder reggen de wüst edr reegn rege wütse rregen üwste wüstee wüse reen wwie wste ergen üste wüset wüüste er derr regenn regeen wei ie regn wüte egen dre wsüte i iwe



ähnliche Produkte: Andere Ausgaben: Anzeigen

Ähnliche Kategorien: Anzeigen



Produktbeschreibung:

Kurzbeschreibung:
Für kurze Zeit zum Einführungspreis von nur € 1,99!
Es hätte der bisher glücklichste Tag in Lirias Leben werden sollen – stattdessen erweist er sich als der schlimmste: Aus heiterem Himmel wird ihre Heimatstadt von berittenen Kriegern angegriffen, und Liria wird von einem der Männer verschleppt. Fortan muss sie beim Volk der Thokori leben, in ständiger Angst davor, wann ihr Entführer Thrakon erstmals Hand an sie legt. Doch mit der Zeit gewöhnt sich Liria immer mehr an die Bräuche des Wüstenclans, und auch Thrakon scheint ganz anders zu sein als gedacht. Bald kann Liria ihren eigenen Gefühlen nicht mehr trauen – denn hat es wirklich noch mit Furcht zu tun, wenn ihr Herz in Thrakons Nähe schneller schlägt?
Ein sinnlicher und bittersüßer Liebesroman mit fantastisch-historischem Setting.
Die Taschenbuch-Ausgabe umfasst 290 Seiten. "Wie Regen in der Wüste" ist der Auftakt einer Trilogie, die bereits im Frühjahr 2018 fortgesetzt wird!

Leseprobe:


Quälend lange musterte er meine nackten Beine, die vom Reiten wundgerieben waren, meine krampfhaft verschränkten Arme und vor allem die weiße Haut, die unter den Schnüren sichtbar wurde. Dann schossen seine Hände nach vorne. Zielstrebig, beinahe sachlich begann er, mein Kleid aufzubinden. Am ganzen Körper bebend ließ ich es geschehen und wollte gerade die Augen zukneifen – da zog Thrakon eine Haarsträhne zwischen den Schnüren hervor, die sich dort verfangen hatte. Anschließend knotete er den Ausschnitt des Kleides wieder zu und trat einen Schritt nach hinten.
„Ich gehe auf die Jagd, seit ich denken kann“, sagte er, während ich ihn fassungslos anstarrte. „Und leichte Beute interessiert mich nicht.“


Kunden-Rezensionen (Durchschnittliche Bewertung: keine)





  Impressum